Neuigkeiten

23.05.2020

Sassenberg - Wie hat sich der Corona-Lockdown auf das Hotel- und Gastgewerbe ausgewirkt?

Gemeinsam mit Bürgermeister Josef Uphoff traf Daniel Hagemeier hierzu Judith Uehr-Tewes und Christian Tewes vom Hotel u. Restaurant Feldmarksee. Seit dem 18. Mai dürfen Hotels, Pensionen, Jugendherbergen in NRW auch wieder öffnen. Im Gespräch wurde deutlich, dass die letzten Wochen für alle Hotel- und Restaurantbetreiber nicht einfach gewesen sind. Das Hotel- und Gastgewerbe ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in NRW. Auch die Hotels im Kreis Warendorf sind fest verwurzelt in der Region und sind darüber hinaus auch Arbeitgeber für viele Beschäftigte. Fazit: Auch im Hotel- und Gastgewerbe wird auf Hygiene- u. Infektionsstandards sowie Abstandsregelungen geachtet! Nun gilt es, auch dieser Branche den Rücken zu stärken. Der Kreis Warendorf bietet, wie das gesamte Münsterland, viele wunderschöne Reiseziele!


20.05.2020

Unterwegs mit Bürgermeister Josef Uphoff in Sassenberg

Nach wochenlangem Corona-Lockdown kehrt auch in die Sassenberger Innenstadt ein Stückchen Normalität zurück. Alle Gewerbetreibenden, ob im Einzelhandel, im Friseurhandwerk, im Kosmetikstudio oder in der Bäckerei waren glücklich, über die Öffnung ihrer Geschäfte. In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass Stammkunden auf die Öffnungen gewartet hatten. Bürgermeister Josef Uphoff merkte an: „Sassenberg hält einfach zusammen!“ Die „Soforthilfe“ der Landesregierung fand großen Anklang. Es war relativ einfach, diese zu beantragen und auch die Überweisung wurde schnell umgesetzt so die Aussage der Gewerbetreibenden. Alle Beteiligten waren sich einig, dass wir lernen müssen, mit dem Virus zu leben. Mit dem nötigen Respekt und dem richtigen Verhalten können wir unsere Innenstädte sichern und Arbeitsplätze erhalten! Es gilt jetzt und in Zukunft Einzelhandel, Gastronomie, Hoteliers letztendlich alle Gewerbetreibenden vor Ort zu stärken! Dieses Ziel schaffen wir nur gemeinsam!

Weitere Bilder des Rundgangs in der Bildergalerie!


 


17.05.2020

Kommunalwahl 2020 im Blick!

Daniel Hagemeier besuchte am Samstag die CDU Kreisvertreterversammlung im Eventzentrum Beckum am Tuttenbrocksee zur Aufstellung des Landrats Dr. Olaf Gericke sowie der Kandidatinnen und Kandidaten des Kreises Warendorf für den Kreistag zur Kommunalwahl am 13. September 2020! Natürlich unter der Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Zu Beginn wurden auch die Grußbotschaften unseres Ministerpräsidenten Armin Laschet sowie unseres CDU Generalsekretärs Josef Hovenjürgen eingespielt! Gute Kommunalpolitik wird vor Ort gemacht - und unsere erfolgreiche Politik für den Kreis Warendorf wollen wir mit unserem Landrat an der Spitze weiter fortsetzen. Olaf Gericke.ist mit  97,5 % der Stimmen als Bewerber für die Landratswahl nominiert worden. Glückwunsch auch an alle gewählten Kandidatinnen u. Kandidaten für die Kreistagswahl im September! Mit einem starken Team geht es jetzt in den Kommunalwahlkampf.












16.05.2020

Rundgang durch Warendorf

Woche 4 nach Öffnung des Einzelhandels sowie Tag 3 nach Öffnung der Gastronomie traf sich Daniel Hagemeier mit den Warendorfer Ratsmitgliedern Andrea Blacha, Johannes Austermann u. Frederik Büscher zu einem Rundgang durch die  Kreisstadt. Im Gespräch mit den  Einzelhändlern und Gastronomen freuen diese sich über die Öffnung und loben insbesondere den Zusammenhalt in der Stadt Warendorf. Die unbürokratische Hilfe seitens des Landes NRW fand großen Anklang. Die Kunden haben sich auch in Warendorf auf die Hygienevorschriften, die Abstandsregelungen sowie auf das Tragen des Mund-Nase-Schutzes gut eingestellt. Es wurde deutlich, dass die Menschen auch weiterhin den Respekt vor dem Virus bewahren und vor Ort Einzelhandel und Gastronomie unterstützen sollten.

Weitere Bilder des Rundgangs in der Bildergalerie!


14.05.2020

Fünf Millionen Euro für die Integration von Menschen aus Südosteuropa

CDU Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:

Fünf Millionen Euro jährlich investiert die NRW-Koalition bis 2022 landesweit, um Kommunen bei der Integration von Menschen aus Südosteuropa zu unterstützen. Mit den insgesamt 15 Millionen Euro gibt die NRW-Koalition den Kommunen in den nächsten drei Jahren Planungssicherheit und ist damit ein verlässlicher Partner für die Verbesserung der Integration in Nordrhein-Westfalen. Davon profitiert auch der Kreis Warendorf, da hier eine hohe Zuwanderung aus Südosteuropa stattfindet. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:

„Bis 2022 erhält der Kreis Warendorf insgesamt 360.000 Euro. Bis 2022 beträgt die Landesförderung jährlich 120.000 Euro. Damit erhält unser Kreis Warendorf und die Kommunalen Integrationszentren eine große Unterstützung ihrer wertvollen Arbeit.


11.05.2020

Der NRW Plan

  








 

  


07.05.2020

CDU Bürgermeisterkandidat Michael Topmöller

Unterwegs mit Ennigerlohs CDU Bürgermeisterkandidat Michael Topmöller - zusammen haben wir uns bei einigen Gewerbetreibenden ein Bild von der aktuellen Situation sowie den Auswirkungen der Corona-Krise gemacht.




07.05.2020

Sport

  


Nächste Seite